Suche
  • gila berg

Gedanken zu den Fotos auf meiner Homepage

Aktualisiert: 17. Mai 2019

Bewegende Bilder zu Palmen im Wind (nur auf dem Laptop auf der Home - Seite zu sehen).


Wir sehen Palmen im Hintergrund, die sich leicht mit dem Wind biegen und einen blau-weißen Himmel mit vorüberziehenden Wolken. Beim Betrachten überkommt uns - wenn wir ein wenig länger in der Betrachtung verweilen - ein Gefühl der Ruhe . Obwohl die Palmen hoch hinaufragen, biegen sie sich mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Sie schwingen mit dem Wind, und unsere Befürchtung, sie könnten brechen oder entwurzeln, ist absolut unberechtigt. Wenn wir auf den Himmel im Video schauen, sehen wir, wie Wolken kommen und gehen, einem ständigen Rhythmus folgend.

Wenn ich Menschen in ihrer Vorstellung an einen Lieblingsort schicke, wählen sie häufig einen Strand mit wehenden Palmen und vorüberziehenden Wolken, begleitet von einem warmen Sommerwind. Der Wind weht leicht, und die Temperatur ist angenehm. Geist und Körper fühlen sich wohl und entspannt.

Was fasziniert uns also so sehr an dem Video und an unserem Vorstellungsbild von einem Sehnsuchtsort, wo alle unsere Sorgen, Nöte und Ängste aufgehoben sind? Es scheint ein paradiesischer Ort zu sein, vielleicht eine Erinnerung aus der Tiefe unseres Unterbewusstseins? In unserer Sehnsucht kommen wir in Berührung mit unserem Herzen. Sehnsucht ermahnt uns, unsere Träume nicht zu verlieren, nicht innerlich stehen zu bleiben . " Der Mensch, der sehnt, besitzt alles, was er braucht. Auch im tiefsten Mangel hat er die Sehnsucht nach dem in sich, was seine Seele im Tiefsten zufriedenstellt" sagt Amseln Grün ( Buch: "Bleib deinen Träumen auf der Spur - das Buch der Sehnsucht").

Sehnsucht drängt darauf, dass wir unsere Herzen weit machen, weit wie der Horizont - und alle Grenzen überwinden.

Wobei wir bei den Wolken wären...


Wir assoziieren die Wolken mit unseren Gedanken. Auch sie kommen und gehen und hören nie auf. Doch manchmal gelingt es uns in bestimmten für uns schwierigen Situationen nicht, die Gedanken ziehen zu lassen. Wir versuchen, sie festzuhalten, um eine Lösung zu erzwingen. Wir meinen dann, je länger wir die schwierigen Gedanken drehen und wenden, um so eher werden wir eine Lösung für unser Problem finden. Dann befinden wir uns in einer gedanklichen , zermürbenden Endlosschleife und müssen erkennen, wir stecken fest. Wenn wir etwas anhalten und unter Kontrolle behalten wollen, tappen wir in eine Falle. Das Leben entfaltet sich nicht mehr, wir haben den sog. Tunnelblick. Wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Unser Blick ist dann auf die Vergangenheit, auf Schuld und Sühne, auf Fehler und vermeintlich Schuldige gerichtet. In dieser inneren Dunkelheit können wir das Licht nicht sehen, das uns Erkenntnis bringt. Die einzige Chance ist, die Gedanken ziehen und los zu lassen, die Kontrolle abzugeben und den Weg freizumachen für das Walten einer höheren Kraft und Macht. Das Zauberwort heißt Vertrauen. Wir wissen dies instinktiv, weil wir alle mit dieser Macht verbunden sind und sie in uns tragen, aber dieses Wissen in die Realität umzusetzen, fällt uns unheimlich schwer. Lieber wählen wir den Widerstand, als uns hinzugeben. Aber da genau liegt das Problem. Würden die Palmen sich "menschlich" verhalten und nicht mit den Naturgewalten mitschwingen, würden sie tatsächlich entwurzeln. So sind auch wir oft entwurzelt und fühlen uns als Opfer der Umstände. Wir fühlen uns kraft- und "saftlos" , sind gedankenverloren, richtungslos , begrenzt, gefesselt an unsere Gewohnheiten, glauben uns allein und ungeliebt..

Sobald wir anfangen, uns diesen Umstand bewusst zu machen, sind wir der Lösung ein großes Stück näher gekommen.

Deshalb lieben wir die biegsamen Palmen und die vorüberziehenden Wolken so sehr, weil sie uns die Lösung praktisch auf dem Silbertablett servieren. Sind wir in der Natur und geben uns ihrem Rhythmus hin, verlieren wir das Gefühl von Zeit, Raum und Körperlichkeit. Das stimmt uns ruhig und friedlich. Das Gehirn hat die Chance, sich neu auszurichten. Auch Entspannungsübungen und die Meditation tragen dazu bei. Befinden wir uns dann wieder in der Realität, stellen wir, fest, dass die Lösung immer da war, wir sie nur mit dem Balken in unserem Auge nicht gesehen haben.


Gehen wir also öfter in die Natur oder meditieren wir, um Antworten auf unsere Fragen zu bekommen. Hingabe und ein unerschütterlicher Glaube helfen uns dabei. Achtsamkeit und Dankbarkeit ziehen Lösungen für unsere Probleme magisch an. Nehmen wir uns eine Auszeit, haben wir Geduld und seien wir selbst die Palmen im Wind. Lassen wir Gedanken los und die damit verbundenen Gefühle. Richten wir unserem Blick himmelwärts und gehen wir auf Empfang. Binden wir uns oben an und verwurzeln wir uns in der Erde, holen wir uns das Licht vom Himmel und die Kraft aus dem Boden unter unseren Füßen: dann sind wir in unserem natürlichen Seins - Zustand. Mehr müssen und können wir nicht tun. Bleiben wir aufmerksam und im HIER UND JETZT, damit sich das Leben in uns und um uns herum entfalten kann.


Warum habe ich das Video auf der Seite Home als Hintergrund gewählt?

Wenn du die Seite Home aufschlägst, wirst du dich mit dem Text beschäftigen, um zu erfahren, ob ich dir etwas für dich Sinnstiftendes anbiete. Genau so soll es sein. Was im Hintergrund abläuft, ist zunächst zweitrangig, und vielleicht bemerkst du es nicht einmal.

Doch unterbewusst nimmst du den Hintergrund wahr. Er versetzt dich in eine ruhige, entspannte Stimmung. Das Gehirn arbeitet harmonisch und du bist klarer, präsenter und bewusster. Es fällt dir leichter, Entscheidungen zu treffen. Du wählst das richtige für dich, das dir guttut und dir weiterhilft. Wenn du entspannt einen Text liest, verstehst du ihn eher . Dein Bauchgefühl gibt dir die für dich stimmigen Antworten. Dein Mut wächst, das Neue zu wagen. Und genau das möchte ich für dich. Bewege dich und tue einfach nur den ersten Schritt. Ob mit mir zusammen oder mit jemand anderem, der dir professionell hilft. Hauptsache ist, du beginnst JETZT mit der Veränderung hin zu einem schönen Leben.

Folge deiner Sehnsucht...


0 Ansichten

© 2018 Heilpraktikerin Gisela Berg - BEZIEHUNGSCOACH. Alle Rechte vorbehalten.   IMPRESSUM

 

Siehe Datenschutzerklärung